Heute bringen wir per Definition ein Slow Projekt. Das Projekt der Wiederherstellung der transhumanten Merinowolle der Firma Made in Slow.

Made in Slow ist eine Plattform, die stolz darauf ist, traditionelles Erbe und Werte zu bewahren und wiederzuerlangen, die sich in der Gesellschaft, mit der wir heute zu tun haben, durchsetzen und eine Auswahl von Produkten anbieten, die durch den Erhalt traditioneller Methoden geregelt werden eine Authentizität, die schwer zu finden ist.

Sein Hauptprojekt, „Transhumance by Made in Slow“, kämpft darum, eine der vom Aussterben bedrohten Viehzuchtaktivitäten zu erhalten, und das ist ein herausragender Wert in den letzten großen Wanderbewegungen der Pflanzenfresser in ganz Europa, der Transhumanz.

Das Hauptziel des Projekts ist nichts anderes als eine technologische und nachhaltige Anpassung an transhumante Hirten, die ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessert sehen, sowie eine Optimierung der jeweiligen Prozesse ihrer Aktivitäten.

Aber … Wie hilft Made in Slow diesen Pastoren?

Nach der Entwicklung eines einzigartigen Spinnereiproduktes mit der hohen Qualität des Produktes, das den transhumanten Nutzvieh durch Boldi Filati gibt, entwickelt „Transhumance by Made in Slow“ eine Reihe von Produkten, die sich auf die Modebranche konzentrieren, zusammen mit der Vermarktung von das Garn für die Industrie und Arbeit, bieten die notwendige Liquidität, um die Wirtschaft des Projekts zu erhalten.

Die Transparenz des Prozesses ist der Schlüssel, um die Seele des Projekts zu garantieren. Auf diese Weise nimmt die Rückverfolgbarkeit in dieser ganzen Geschichte eine mehr als herausragende Rolle ein. Die detaillierte Überwachung aller Phasen der Produktion ermöglicht es dem Unternehmen, jeden Faden, jedes Kleidungsstück oder jeden Stoff mit seiner Herkunft zu identifizieren und dem Endverbraucher die Möglichkeit zu bieten, sich mit den Herden und Werten der Aktivität zu verbinden.

Wenn Sie mehr über dieses Projekt erfahren möchten, zögern Sie nicht, seine Website zu konsultieren.